>
23. - 28. JULI 2018 - HJØRRING - DÄNEMARK

Neuesten Nachrichten

Richard Wright

New Balance beim Dana Cup

 

Am 1. Juli fiel der Startschuss zum neuen Sponsorenvertrag von New Balance mit Fortuna Hjørring und dem Dana Cup, was sich beim diesjährigen Turnierspektakel auch sichtlich bemerkbar macht. Gegenwärtig sponsert New Balance auch Topvereine wie Liverpool FC, Cletic FC, FC Porto, Sevilla FC und LOSC Lille.

„ Dies ist das erste Jahr mit New Balance als neuen Hauptsponsor. Um ehrlich zu sein bin ich nur um mich umzugucken und mir von den enormen Ausmaßen des Turniers ein Bild zu machen. Und ich muss sagen, ich bin überaus beeindruckt,“ sagt General Manager des New Balance Fußball, Richard Wright, der sich beim Dana Cup selbst einen Eindruck vom Turnier machen möchte.

„ Ich denke, wir sind gut am Start weggekommen. Die Unterstützung durch die Jungs aus Liverpool und natürlich Robbie Fowler war dabei sehr hilfreich. Er hat sich als echter ein absoluter Superstar bewiesen, “sagt Richard Wright und fügt hinzu, dass auch die beiden Liverpool-Trainer ein echt tolle Arbeit geleistet haben.

 

Sportsmaster

Liverpool als Zugmaschine

 

Außerhalb Großbritanniens scheint Norwegen das Land mit der größten Anzahl an Liverpool-Fans zu sein. Denn es besteht großes Interesse an den Produkten des amerikanischen Sportartikelherstellers New Balance, dem neuen Hauptsponsor von Fortuna Hjørring und Dana Cup.

„ Obgleich New Balance schon seit 1906 besteht, ist die Marke nicht allen ein Begriff; auf alle Fälle nicht allen Sportzweigen. Es ist leider sehr bedauerlich, denn New Balance stellt sehr hochwertige und coole Produkte her,“ erläutert Matthias Jensen, der zunehmend Interesse an Fußballstiefeln, Laufschuhen und Lifestyle-Sneaker vermerken kann.

„Wir sehen deutlich, dass der Liverpool FC bei den Norwegern sehr beliebt ist. Es besteht große Nachfrage an englischen Klubtrikots, und somit ist Liverpool quasi die Zugmaschine des New Balance-Zuges beim diesjährigen Dana Cup,“ sagt er lächelnd.

 

Skotland

Schottisches Debüt beim Dana Cup

 

Der schottische Monifieth Athletic FC ist Debütant beim diesjährigen Dana Cup, und obwohl die bisherige Turnierbilanz nicht ganz den Vorstellungen des Klubs entspricht, ist das Turniererlebnis ein voller Erfolg.
So lautet es von David Ralston, dessen Klub in der Kleinstadt Monifieth, in der Nähe von Dundee an der schottischen Ostküste gelegen, ansässig ist.

Insgesamt verfügt der Monifieth Athletic FC über zehn Jugendmannschaften unter 19 Jahren und bietet örtlich auch Fußballschulen für Kinder an. Mit seinen mehr als 50 Jahren haben sich beim Monifieth Athletic FC schon viele Traditionen entwickelt.

„ Wir sind lange gereist, um beim Dana Cup dabei zu sein. Die lange Anreise hat sich leider bemerkbar gemacht, denn die Spieler waren müde. Das spiegelt sich auch in unserer Turnierbilanz wieder. Zwar haben wir ein paar starke Gegner getroffen, aber wir hätten bestimmt besser abschneiden können als es bisher der Fall war,“ ist sich David Ralston sicher.

 

fowlerVIP

Trainieren, trainieren und nochmals trainieren

 

Mit 265 Spielen und 128 Toren für Liverpool FC zählt Robbie Fowler zu den ganz großen Legenden des Mersey-Klubs in der Anfield Road. Schon im Alter von elf Jahren zeigte er ein unerklärliches Gespür für Tore und weiß was es heißt auf höchstem Niveau zu spielen und international durchzuschlagen.
 
Trainieren, trainieren und trainieren lautete sein Rat an die jungen Nachwuchsspieler als er auf bei VIP-Party am Dienstagabend seine Bühnenshow vortrug.

Die eingeladenen Betreuer, Sponsoren und Honoratioren erlebten eine entspannte Fußballlegende, die mit Humor von seinem Leben auf den Fußballfeldern und seiner Arbeit als Botschafter des Liverpool FC und New Balance zu berichteten wusste.

 

femnyeklub100

Fünf Neue im Klub 100

 

Bei der diesjährigen VIP-Party in der Fiberhalle am Dienstagabend wurden fünf weitere Klubs in den sogenannten Klub 100 aufgenommen und damit Teil einer exklusiven Gemeinschaft an Vereinen, die in den 36-jährigen Geschichte des Dana Cups schon mit mindestens 100 Teams am großen Fußballturnier teilgenommen haben.

Die Klubs Fana IL, Egernsunds IK, Stord FB, Kongsberg IF und Madla IL, allesamt aus Norwegen, sind nun neue Mitglieder des Klubs 100 und die Vertreter der Vereine wurden mit Diplomen und Blumen gefeiert, die vom Dana Cup Vorsitzenden, Ole Vang Bruun, überreicht wurden.
 

 

awardsfoerstegang

Awards zum ersten Mal verliehen

 

Mit der 36. Ausgabe des Dana Cup kann sich das Turnier auch an den viele unschätzbaren Freundschaften erfreuen, die sich über die Jahre entwickelt haben. Treue Freunde, die sich als herausragende Botschafter unseres Turniers erwiesen haben. Freunde, die uns Jahr um Jahr besuchen und daraufhin das Turnier in der ganzen Welt bekannt machen. Freunde, die dafür Sorge tragen, dass ganz viele Teams Hjørring und Dana Cup für sich entdecken.
In diesem Jahr möchten wir den neuen Ehrenpreis „Dana Cup Honor Award” ins Leben rufen, und unsere Wahl fiel auf vier Personen. Mit der Preisüberreichung möchten wir ihnen unseren herzlichen Dank und unsere Wertschätzung zum Ausdruck bringen möchten.
 
Inger Mostad hat sich von ihrem Arbeitsplatz ”Due Sportrejser” in Norwegen aus energisch und loyal für den Dana Cup eingesetzt. Sie ist die alleinig dafür verantwortlich, dass wir bei diesem Turnier stets so viele norwegische Teilnehmer begrüßen können. Inger begnügt sich aber nicht nur damit ihre Teams in Norwegen zu betreuen. Jedes Jahr reist sie nach Hjørring um sicherzustellen, dass ihre norwegischen Kunden – unsere Gäste – sich hier wohl rundum fühlen. Glückwunsch an Inger!
 
Ingo Müller aus Düren-Niederau in Deutschland besucht jedes Jahr mit einer großen Truppe Nachwuchsspielern den Dana Cup, die im Turnier immer tolle Leistung zeigen. Wir glauben, dass sich Ingo beim Dana Cup richtig zu Hause fühlt. Auf alle Fälle wird er uns in Hjørring den Rest des Jahres kaum vergessen können. Die Armbänder aller vergangenen Turniere, an denen er teilgenommen hat, schmücken sein Handgelenk. Ingo ist ein echter Botschafter des Dana Cups. Vielen Dank dafür und wir gratulieren dir zum Preis!
 
Sven Erik Jensen hat sich als vom ersten Tag an als herausragender Botschafter des Dana Cups bewiesen als sich für uns herausstellte, dass wir auch verstärkt Teams vom amerikanischen Kontinent von der Turnierteilnahme überzeugen wollten. Jedes Jahr reist Sven Erik nun mit amerikanischen Teams zum Dana Cup – darunter auch Teams aus den eher exotischen Ecken der USA. Das macht den Dana Cup nur noch bunter. Danke für dein langjähriges Engagement und wir gratulieren dir zum Preis!

José Guimarães Júnior ist von allen als „der Jockey” bekannt. Seit nun mehr als 30 Jahren besucht der Jockey mit Jugendlichen aus seiner Heimatstadt Sao Paulo den Dana Cup. Dort bietet er ihnen eine Schul- und Fußballausbildung. Die Jungs des Jockeys, die „Pequeninos do Jockey”, haben jedes Jahr eine Vorreiterrolle im Turnier eingenommen. Der Jockey ist eine geschätzte Institution des Turniers. Selbst 2016 mussten wir nicht auf ihn verzichten, obwohl er am Olympischen Fackellauf in Brasilien teilnahm. Er trat die Heimreise vom Gothia Cup in Göteborg an, lief mit der Olympischen Flamme und setzte sich am darauffolgenden Tag sofort in den Flieger, um seine Jungs beim Dana Cup zu betreuen. Danke für deinen großen Einsatz und dein herausragendes Beispiel. Herzlichen Glückwunsch!

 

IMG 0295

Bühne für besondere Erlebnisse

 

Dana Cup ist ein Schlaraffenland an tollen Erlebnissen. Fußball, Freundschaften und Events finden hier zusammen und vermitteln Erlebnisse, die man sein Leben lang nicht vergisst. Trotzdem hegte die Organisation des weltweit drittgrößten Jugendfußballturniers den langersehnten Traum seinen Teilnehmern auf einer besonderen Bühne einmalige Erlebnisse bieten zu können. Herausragende Fußballspiele. Spannende Events.

„Aus diesem Grund haben wir eigens auf dem zentralen Spielfeld des zentralen Turniergeländes einen Centercourt eingerichtet auf dem besondere Veranstaltungen stattfinden. Das Spielfeld wurde mit drei mobilen Tribünen aufgerüstet und in diesem Jahr finden dort u.a. Trainingseinheiten mit den hochqualifizierten Trainern des Liverpool FC, Events mit New Balance und dem Fußballspiel PES2018 statt. Der Fantasie sind aber keine Grenzen gesetzt, welche Spiele oder Aktionen wir in Zukunft auf dem Centercourt anbieten werden,“ berichtet Dana Cup CEO, Jette Andersen.

„ Die Veranstaltungen auf dem Centercourt richten sich daher auch an die Einwohner Hjørrings, die hier aus nächster Nähe an den Höhepunkten des Turniers teilhaben können,“ unterstreicht Dana Cup CEO, die sich auch sichtlich beindruckt vom hohen Standard im Eventbereich zeigt.

„ Ich denke als erstes, dass wir dadurch den Spielern, Betreuern und Familien eine weite Bandbreite an fantastischen Möglichkeiten bieten, um ihnen die Freizeit neben den 60 Spielfeldern zu versüßen. Zweitens ist es mein Eindruck, dass die Qualität der Angebote beindruckend ist. Beim Dana Cup legen wir Wert auf einen hohen Qualitätsstandard, der sich in unserem Freizeitangebot und allen weiteren Events wiederspiegelt,“ findet Jette Andersen.
 

 

oemmemuskler

Gratis Massage für müde Muskeln

Oftmals sind es die Dinge, die nichts kosten, die am meisten Freude bringen. Das scheint sich auch beim Dana Cup zu bewahrheiten, wo sich die Spieler, Betreuer und Schiedsrichter kostenlos ihre müden Muskeln massieren lassen können.

„ Insgesamt sind wir zehn Masseure, die täglich den Teilnehmern ihre Fähigkeiten und Kenntnisse kostenlos zur Verfügung stellen, sagt Leiter des Massagezeltes, Bente Lauridsen, die schon seit elf Jahren den belasteten Muskeln beim Dana Cup Linderung verschafft. Das Massagezelt befindet sich direkt neben dem MASH-Zelt am Fortuna-Klubhaus und hat täglich von 9.00 bis 20.00 Uhr geöffnet.

„Wenn die Spielfelder nach Regen fällen nass sind, sehen wir hier viele Spieler und Schiedsrichter mit Muskelzerrungen, während harte, trockenen Spielfelder eher empfindliche und müde Muskeln verursachen,“ sagt Bente Lauridsen.

MASHonline

MASH mit Krankenhaus online verbunden

 

Laut Statistik gibt es 600 – 700 Verletzungen während des Dana Cups. Von einfachen Blasen und Hautabschürfungen bis Knochenbrüchen und Kopfverletzungen ist die gesamte Bandbreite an Verletzungen vertreten. Der überwiegende Anteil an verletzten Turnierteilnehmern wird schnell und unkompliziert im MASH-Zelt des Dana Cups erstversorgt, während ernsthafte Verletzungen zur weiteren Behandlung direkt ins Regionshospital Nordjylland in Hørring weitergeleitet werden.

„Die enge Zusammenarbeit mit dem Regionskrankenhaus Nordjylland klappt vorbildlich, und uns wurden u.a. zwei Laptops zur Verfügung gestellt, damit wir online einen Direktzugang zum Kommunikationssystem des Krankenhauses haben. Das heißt wir können vom MASH-Zelt aus beispielsweise bei Verdacht auf Knochenbruch direkt einen Röntgentermin vereinbaren. Für die verletzten Spieler bedeutet das verkürzte Wartezeiten und eine schnellere Behandlung, und das öffentliche Gesundheitssystem wird weniger belastet, weil die Patienten soweit möglich schon diagnostiziert wurden und die erforderlichen Papiere schon von uns ausgefüllt wurden,“ unterstreicht Leiterin des Gesundheitssektors des Dana Cups und Krankenschwester Jette Nordborg.

„ Im MASH-Zelt haben wir die fachliche Kompetenz und Ausrüstung, um Wunden zu nähen, genauso wie wir Injektionen vornehmen können wie beispielsweise gegen Tetanus. Hauptsächlich tätigen wir unseren Medizineinkauf selbst, aber das Regionskrankenhaus Nordjylland hilft uns bei richtig vielen Dingen wie u.a. dem Verbandsmaterial aus,“ erzählt Jette Nordborg.

Ohne die Erstversorgung und Behandlung im MASH-Zelt wären die verletzten Spieler auf die ärztliche Hilfe der örtlichen Hausärzte oder den ärztlichen Notdienst des Krankenhauses angewiesen.
 

 

Bemandetmindresygehus

Bestückt wie ein kleines Krankenhaus

 

Mit fast 20.000 Fußballspielern, die rund 2700 Spiele durchlaufen werden, sind Verletzungen während des Turniers kaum zu vermeiden. Erfahrungsgemäß ist man beim Dana Cup auf 600 – 700 verletzte Spieler eingestellt, die zum Glück gleich im MASH-Zelt, direkt neben dem Fortuna-Vereinsheim, erstversorgt werden können.

„Im MASH-Zelt verfügen wir personaltechnisch über zwei Orthopäden, zwei Kardiologen, einen Neurologen, einen Narkosearzt, sechs soeben ausgebildete Ärzte, die gerade ihr Praktisches Jahr im Krankenhaus absolvieren, sechs Krankenschwestern, zwei Sozial- und Gesundheitsassistentinnen und sogar eine Mitarbeiterin, die als Hebamme ausgebildet ist. Somit sollten wir jeder Herausforderung gewachsen sein,“ sagt Leiterin des MASH-Zeltes, Jette Nordborg, die selbst ausgebildete Krankenschwester ist.

„Insgesamt haben wir in diesem Jahr 47 Mitarbeiter, und sind damit auch so viele wie nie zuvor im MASH-Zelt. In diesem Jahr haben wir auch 25 Medizinstudenten, die sich der Fachrichtung Sportmedizin verschrieben haben, und ein paar Medizinstudenten aus Norwegen, die hier Erfahrung sammeln möchten,“ fügt sie hinzu.

 

robbiefowler

Robbie Fowler hat noch immer Spaß am Fußballspielen

 

An diesem Nachmittag nahm der ehemalige Profispieler des Liverpool FC, Robbie Fowler, an einer Trainingssession der Mädchenmannschaft des dänischen Aalborg KFUM auf dem Dana Cup Centercourt teil und ließ keinen Zweifel daran, wie sehr ihm am Fußballspielen gelegen ist.

„Ich bin immer noch der Auffassung, dass ich es noch bringen kann. Ich liebe dieses Spiel. Ich habe es als Kind geliebt, ich liebte es als ich für Liverpool spielte und ich liebe es noch immer, obwohl ich jetzt nicht mehr soviel laufen kann wie früher. Um es auf den Punkt zu bringen, liebe ich es ein Teil jeder Art von Fußballspiel zu sein,“ sagt Robbie Fowler, der sogar die Rückreise aus Hong Kong früher angetreten ist, um beim Dana Cup dabei zu sein.
Eine der glücklichen Gewinnerinnen des Aalborg KFUM, die die Trainingssession mit den Trainern des Liverpool FC und Robbie Fowler gewonnen hatte, war Christine Krebs.

„Es hat echt Spaß gemacht, insbesondere einem berühmten Profispieler zu treffen und ganz anders zu trainieren als wir es gewohnt sind,“ lächelt Christine Krebs.

 

SponsorBar