>
22. - 27. JULI 2019 - HJØRRING - DÄNEMARK
Bus der skal bruges

Bustransport zum Dana Cup unter Dach und Fach

Nun ist auch die Vereinbarung des Dana Cups mit einem neuen Transportunternehmen unter Dach und Fach.

Während der Turnierwoche werden rund 40 Busse im Einsatz sein, um die rund 20.000 Teilnehmer zwischen den jeweiligen Unterkünften, Spielfeldern, Speisesälen und den Eventbereich im zentralen Turniergelände im Park Vendia zu transportieren.

„ Wir konnten die Firma Jørns Busrejser A/S aus Brønderslev für diese Aufgabe verpflichten. Das Unternehmen wird sowohl für den Fahrbetrieb der „ örtlichen Buslinien“ des Dana Cups als auch dem Shuttletransfer unserer Gäste u.a. von den Fährhäfen in Hirtshals und Fredrikshavn verantwortlich sein“, sagt Dana Cup CEO Jette Andersen.

„ Ich freue mich über diese neue Vereinbarung und hege große Erwartungen, dass wir einen reibungslosen und sicheren Bustransport garantieren können.“

„Für uns ist das eine spannende Aufgabe“, sagt Jørn Pedersen von Jørns Busrejser A/S und fügt hinzu: „Bisher war unser Fahrbetrieb als Subunternehmen für den Dana Cup tätig, und daher ist es toll die komplette Verantwortung für den gesamten Fahrverkehr einer solch großen Veranstaltung zu übernehmen.“

Zwar besitzt das Fahrgeschäft Jørns Busrejser A/S selbst nur über 20 Busse, die den örtliche Fahrdienst wahrnehmen werden, aber durch örtliche Kollegen werden nochmals 20 weitere Busse für das Unternehmen bereitgestellt.

Der Bustransport des Dana Cups geriet 2017 in eine schlechtes Licht als die Verkehrspolizei bei einer Fahrzeugkontrolle maßgebliche Bremsmängel den feststellen musste, was zur Folge hatte, dass die Busse sofort aus dem Verkehr gezogen wurden, um sich nach Behebung dieser Mängel einer neuen TÜV-Prüfung zu unterziehen.

Das zu diesem Zeitpunkt für den Fahrbetrieb verantwortliche Verkehrsunternehmen, Hjørring Turistbusser, besteht heute nicht mehr, und aus diesem Grund wurde jetzt Jørns Busrejser A/S für diese Aufgabe verpflichtet.

„ Ich erwarte ein verkehrstechnisch ruhiges Dana Cup. Im vergangenen Jahr nahm dieses „Bus-Problem“ viel Zeit in Anspruch“, berichtet Jette Andersen. „ Es ist daher erfreulich mit dem neuen Verkehrsunternehmen in diesem Jahr den hohen Ansprüchen des Dana Cups an Sicherheit und Qualität gerecht werden zu können.“

fShare
0
Pin It
SponsorBar