>
23. - 28. JULI 2018 - HJØRRING - DÄNEMARK
B12-2015

 Cesar Vallejo (PER) - HB (FRO) 4 - 1 (2 - 1)

 Obwohl in diesem Finalspiel kühle nordatlantische Physik auf warmblütige südamerikanische Technik zu treffen schien, sollten sich die Erwartungen des Publikums nicht erfüllen. Denn beide Mannschaften waren sowohl physisch gleich stark, und färöischen Jungs standen den peruanischen Gegnern an technischen Fähigkeiten nichts nach.

Das Match gestaltete sich deshalb auch als überaus gleichwertig und unterhaltsam. Zwar brachte sich Cesar Vallejo gleich in der ersten Spielminute in Führung, aber HB legte nach nur zwei Minuten nach. In der 6. Spielminute stand es schon 2 – 1 als Cesar Vallejo einen berechtigten Elfmeter verwandelte.

Und als der 2. Spielminute der 2. Halbzeit die Peruaner ihren Vorsprung zum 3 – 1 ausbauten, schien das Endergebnis schon in Sicht. Trotzdem legte die südamerikanische Mannschaft nach drei Minuten noch mal nach und mit einem weiteren Treffer konsolidierten sie ihre Führung.

Ein echt sehenswertes Finalspiel, wo Cesar Vallejo am Besten seine Chancen zu nutzen wusste. In der bisherigen Turniergeschichte ist es das zweite Mal, dass eine Mannschaft von den Färöer Inseln es überhaupt ins Finale des Dana Cups geschafft hat. Mit einem 7 – 3 gewann 2008 der NSÍ Runavík F.C. gegen den FC 1908 Düren-Niederau e.V. in das B11-Finale.

Pin It
SponsorBar