>
23. - 28. JULI 2018 - HJØRRING - DÄNEMARK

Neuesten Nachrichten

yopp

Bild: YOPP Girls Ghana

Ghana markiert Dana Cup und Fortuna

 

Jetzt zeigen sich auch die ersten Ergebnisse, die auf die gezielte Entwicklungsarbeit und den PR Einsatz des Dana Cups 2014 zurückzuführen sind. Gemeinsam mit dem Ortsverein des dänischen Sportverbandes, DGI Midtjylland, ist die Nationalspielerin und Anführerin des Fortuna Hjørring, Sofie Junge Pedersen, Primus Motor eines neuen Entwicklungsprojekts im Sport. Aufgrund dieser Zusammenarbeit entstand in den ländlichen Gebieten im Norden Ghanas eine neue Fußballmädchenmannschaft.

Beim Dana Cup 2014 spendete der Eis-Hersteller Ben & Jerry's eigens 14.000 DKK für diese Entwicklungsarbeit im Sportbereich. Mit diesem Geldbetrag werden sämtliche Projektkosten in Ghana für 15 Monate gedeckt, was wesentlich zum Erfolg der Arbeit beigetragen hat.

Darüberhinaus setzt Sofie Junge Pedersen aber alles daran die weitere Zukunft der Mädchenmannschaft zu sichern.

- Wir arbeiten eng mit der ghanaischen Organisation YOPP, die das Entwicklungsprojekt im nördlichen Landbezirken in Ghana leitet, zusammen, erzählt Sofie Junge Pedersen.

- Der Kern des Projekt bildet dabei die Mädchenfußballmannschaft namens YOPP Girls, deren Zweck es ist verstärkt Mädchen zur Teilnahme am Sport zu motivieren. Aufgrund von Tradition und Religion wurde den Mädchen in Ghana oftmals die Möglichkeit sich sportlich zu betätigen verwehrt.

Daher lautet die Zielsetzung die Mädchen verstärkt in den Sport mit einzubinden, um auf diesem Wege ihre soziale, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung zu fördern, was wiederum der gesamten ghanaischen Gesellschaft zugute kommt. Die Mannschaft setzt sich aus den besten Spielerinnen aus neun YOPP-Dörfern zusammen, die neben ihrer persönlichen Entwicklung sich auch als Vorbilder für andere Mädchen beweisen müssen. Die Mädchen erhalten dabei materielle Unterstützung, qualifiziertes Fußballtraining und nehmen an verschiedenen Turnieren teil. Darüberhinaus werden sie bei den jeweiligen Trainingszusammenkünften auch in Fächern wie Englisch, Mathematik und Politik/Gesellschaftskunde unterrichtet. Und eben diese Mannschaft unterstützt der Dana Cup mit der Spende in Höhe von 14.000 DKK, indem sämtliche Kosten vor Ort 15 Monate getragen werden können.

Die Jugendorganisation YOPP im Norden Ghanas setzt sich dafür ein, dass die Jugendlichen ihr eigenes Potenzial verwirklichen und ihren Einfluss in der Gesellschaft geltend zu machen, um somit sowohl die gesellschaftliche als auch persönliche Entwicklung der Jugendlichen zu gewährleisten.

Ursprünglich wurde das Projekt „Sport as a tool for development" (deutsch: „Sport als Werkzeug zur Entwicklung") 2010 vom DGI MIdtjylland gemeinsam mit dem YOPP und der kleinen NGO DYA in Dörfern in den Landbezirken Tolon und Kumbungu im Norden Ghanas gegründet. Durch die Förderung der Sport- und Vereinskultur hat sich das Projekts den Gemeinschaftssinn und das Verantwortungsbewusstsein der Jugendlichen zum Ziel gemacht, damit die Jugendlichen auch in der Dorfgemeinschaft ihren Einfluss geltend machen und Verantwortung übernehmen. Die YOPP Girl – Mannschaft bildet dabei einen wesentlichen Teil des „Sport as a tool for development".

- Dana Cup und Fortuna Hjørring sind sehr erfreut darüber diese Mannschaft gemeinsam mit dem DGI Midtjylland und dem YOPP unterstützen zu können, sagt Fortuna Hjørring Vorsitzende und Dana Cup Ceo, Jette Andersen.

- Durch unsere Mithilfe wird gewährleistet, dass verstärkt Mädchen über den Fußball erleben, was es heißt zur ghanaischen Gesellschaft beizutragen, und wir werden gespannt mitverfolgen, wie die Mannschaft durch ihr sportliches, persönliches und gesellschaftliches Bestreben die Entwicklung Ghanas unterstützen wird.

yopp2

Bild: YOPP Girls Ghana

Pin It
SponsorBar